8. Hildesheim Tweed Ride                                             

          Aktuell ++++ Wichtig ++++ Aktuell ++++ Wichtig ++++ Aktuell ++++ Wichtig ++++ Aktuell ++++ Wichtig ++++ Aktuell

 

Liebe Fahrradfreunde und Liebhaber der gepflegten Britischen Lebensart,

aus aktuellem Anlass hier der derzeitige Informationsstand zum 8. Hildesheim Tweed Ride:

Wir können aufgrund der Corona-Krise zum derzeitigen Zeitpunkt unmöglich sagen, ob der 8. Hildesheim Tweed Ride am 10.5.2020 stattfinden kann. Die Chancen stehen ehrlich gesagt nicht besonders gut. Wir möchten uns aber – als unverbesserliche Optimisten, die wir nunmal sind – ein kleines Hintertürchen offenlassen.

Und das sieht folgendermaßen aus:

Das Vorprogramm am Samstag, den 9.5.2020 mit Grillen, Spielen, Filmabend und Übernachtung ist definitiv gestrichen, das werden wir in einem der kommenden Jahre allerdings auf jeden Fall nachholen!

Sollte sich die Situation jedoch bis Mitte Mai etwas entspannen und Zusammenkünfte von größeren Gruppen von Menschen wieder möglich sein, so möchten wir dennoch gern kurzfristig den eigentlichen Tweed Ride – also eine reine Fahrradausfahrt – stattfinden lassen. Es ist ja zumindest vorstellbar, dass eine solche Veranstaltung an der frischen Luft und ohne Körperkontakte nicht nur durchführbar, sondern geradezu befreiend sein kann.

Ob es dazu kommt, und wo und wie dann gefahren würde, wird sich kurzfristig zeigen, wir halten euch hier und auf Facebook auf dem Laufenden.

Weiter unten könnt ihr nochmal nachlesen, was wir eigentlich für dieses Jahr geplant hatten und was ihr jetzt als Teaser fürs nächste Jahr verstehen könnt, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben! In diesem Sinne: bleibt gesund und – Ride on 🙂

nicht mehr aktuell ist folgender Text zur ursprünglich geplanten Veranstaltung:

Liebe Fahrradfreunde und Liebhaber der gepflegten Britischen Lebensart,

es ist uns eine große Freude, den diesjährigen Hildesheim Tweed Ride ankündigen zu können: Der 8. Hildesheim Tweed Ride findet am 9. & 10. Mai 2020 statt.

Wir laden zum „Tweekend“, einem Wochenende rund ums Fahrradfahren. Mit Tea Time, Spielen, Fahrradgeschicklichkeitsübungen, Barbecue, Whiskytasting, Filmvorführung, und Vielem mehr am Samstag, den 9.5.2020 ab 16 Uhr. Und mit der eigentlichen Ausfahrt, dem 8. Hildesheim Tweed Ride am Sonntag, den 10.05.2020 um 11 Uhr. Ort des Geschehens von sowohl dem Warm Up Programm am Samstag als auch Startpunkt des Tweed Rides ist die Windmühle Marienrode, wunderschön gelegen in den Hügeln südwestlich der gefühlten zukünftigen Kulturhauptstadt.

Nun werden diejenigen unter euch, die schon gewisse Erfahrungen mit dem Lesen gemacht haben, unschwer feststellen, dass es sich hierbei um zwei Tage handelt, der Tweed Ride in der Vergangenheit jedoch eine eintägige Veranstaltung war.

Das ist richtig, dieses Jahr stehen jedoch große Neuerungen an, denn wir laden zu einem ganzen Tweed-Weekend, nenn wir es der Einfachheit halber „Tweekend“.

Was ist alles neu? Zunächst fahren wir zum ersten Mal nicht auf dem Hildesheimer Marktplatz los, sondern am Kloster Marienrode. Dort haben wir das Jugendwanderheim „Windmühle Marienrode“ für das gesamte zweite Maiwochenende gebucht, was uns nun folgenden Ablauf für unser Tweekend erlaubt:

Samstag, 09.05.2020 Tweed Ride Warm Up

Beginn 16 Uhr. Wir laden euch ein, das Tweekend mit einer englischen Tea Time zu beginnen. Mit Tea und Scones, gefolgt von Fahrradgeschicklichkeitsspielen, Langsamkeitsrennen, Fahrradbrettspielen (glaubt mir, die gibt es), einem Grillabend mit bester Aussicht über die Hildesheimer Hügel, samt Musik, Whiskytasting, und zum Abschluss einer kleinen Kinovorführung mit Tweed Ride Vorfilmen der vergangenen Jahre sowie als Hauptfilm dem Klassiker „Immer die Radfahrer“. Wer jetzt denkt: „Wie soll ich denn danach noch zurück in die gefühlte Kulturhauptstadt an der Innersten gelangen?“, dem sei gesagt, dass man dort oben auch Übernachtungen buchen kann. Das bietet sich auch aus dem Grund an, dass es am Folgetag auch dort in Marienrode weiter- bzw. losgeht.

Sonntag, 10.05.2020, 8. Hildesheim Tweed Ride

Check-in 10 Uhr, Abfahrt 11 Uhr, Windmühle Marienrode. Der Diesjährige Tweed Ride ist eine echte k. u. k. Fahrt, was allerdings bei uns nicht kaiserlich und königlich, sondern Kloster und Kirchen meint. Wir beginnen am Kloster Marienrode – wer möchte, kann dort auch an der Morgenmesse um 9 Uhr teilnehmen – , fahren dann vormittags durch die sanft gewellte Hügellandschaft südwestlich von Hildesheim, um unser Picknick mittags am Hildesheimer Aussichtsturm einzunehmen. Zugegeben, hier ist der letzte Kilometer etwas steiler, es wird also geradezu ein Spaziergang, dort hinaufzugelangen 😉

Der Nachmittag wird uns dann entspannt ins Tal bringen, wo wir die Godehardikirche besichtigen werden, am Dom und der Michaeliskirche entlang fahren werden, um dann mit kleinen Röstwerk an der Andreaskirche unser Ziel zu erreichen.

Das wird ein großartiges Tweekend und wir hoffen, dass wir daran gemeinsam viel Freude haben werden.

Natürlich ist niemand verpflichtet, am gesamten Programm der beiden Tage teilzunehmen. Ihr könnt selbstverständlich nur am Sonntag den eigentlichen Tweed Ride mitfahren, oder ihr könnt nur das Warm-Up-Programm am Samstag mitmachen, ihr könnt beides kombinieren oder sogar noch eine Übernachtung buchen.

 

Ihr wisst nicht was ein TWEED RIDE ist?

Kein Problem! Hier eine kurze Einführung

 

Ein Tweed Ride oder Tweed Run steht für Entschleunigung auf dem Rad mit Stil und Charme. Dabei sind Erscheinungsform von Drahtesel und Reiter_in wichtiger als das Ergattern eines gelben Trikots. Es wird hübsch auf Rädern gesessen, dabei hin und wieder galant gestrampelt und dazwischen: Betrachtung der adretten Menschen vor wohliger Landschaft (bitte stilvoll!). Beim gemeinsamen Picknick kann man sich über Speichenpflege und Eselfutter unterhalten oder dem Leierkastenspieler beim Leierkastenspielen zusehen.

2009 führten die Londoner mit dem ersten Tweed Run diese wunderbare Tradition ein, die sich innerhalb kürzester Zeit weltweit verbreitete. Jede Metropole dieser Welt (die etwas auf sich hält) lädt zum gemeinsamen, stilvollen Radeln ein, so auch Hildesheim.

Angelehnt an die „Golden 20s“ in Großbritannien ist es wichtig, dass die Teilnehmer_innen sich in traditionellen Tweed Kostümen kleiden und britischen Lifestyle verkörpern. Egal ob Sonne, Wind oder Regen, gefahren wird trotzdem, very british. „Tweed“ ist dabei je nach Wetterlage mehr oder minder streng zu verstehen, entscheidend ist die Prämisse „classy & dressy“.

Die Londonder formulierten es vor Jahren so: „Es gibt doch nichts Häßlicheres, als diese Horden von Radfahrern in Funktionskleidung, mit Helmen und Ergolenkern und Unmengen von Reflektorstreifen. Damit Fahrradfahren wirklich Spaß macht, muss es auch möglich sein, das Ganze stilvoll zu tun…“

In diesem Sinne: Snaffle your horse!