10. Hildesheim Tweed Ride am 14. & 15. Mai 2022

Freunde, Radler, Tweed Rider! Freut euch!

Es ist kaum zu glauben, aber in einigen Wochen findet tatsächlich schon der 10. Hildesheim Tweed Ride statt. Das hätten wir (Matti, Tobi & Hanni) uns kaum träumen lassen, als wir im Sommer 2012 die Idee hatten, im Frühjahr 2013 zum ersten Mal einen historischen Fahrradausflug in Hildesheim zu organisieren. Grund genug also, um ordentlich Jubiläum zu feiern!

Und das machen wir, indem wir diesmal zusätzlich zur eigentlichen Ausfahrt eine Jubiläumsparty für euch organisieren. Stattfinden wird die Sause am 14. & 15. Mai 2022, die Party am Samstag und der Tweed Ride am Sonntag. Austragungsort ist in beiden Fällen die Windmühle Marienrode, die wir glücklicherweise für unsere Aktivitäten mieten konnten.

 

Wir sehen uns am 14.5./15.5.2022

 

Programm:

Samstag, 14.5.22 ab 16 Uhr laden wir auf das Gelände der Windmühle Marienrode und beginnen dort mit einer Tea Time, Fahrradgeschicklichkeitsspielen, Fahrradbrettspielen (ja, sowas gibt’s wirklich!) und anderen nachmittäglichen Aktivitäten. Dann leiten wir über ins Abendprogramm mit Whiskytasting, Musik und Spaß. Aufgrund der sehr wenigen Voranmeldungen für die Party können wir allerdings leider vor Ort doch kein Essen anbieten. Es gibt aber immerhin ein Fass Freibier und danach Getränke zum Selbstkostenpreis. Nicht zu vergessen das Whiskytasting um 18 Uhr. Essen könnt ihr euch gerne als Picknick mitbringen (Geschirr, Besteck, Gläser, etc sind vor Ort) oder gemeinsam im Laufe des Abends etwas liefern lassen.

Wer will, kann sein Fahrrad über Nacht dort oben lassen und sich abends und am nächsten Morgen mit dem Taxi kutschieren lassen. Ebenso wie vom ursprünglich geplanten Essensangebot mussten wir leider auch von Übernachtungen in der Mühle aufgrund der Anmeldesituation wieder Abstand nehmen.

Sonntag, 15.5.22 ab 10 Uhr treffen wir uns dann wieder alle oben an der Windmühle und starten um Punkt 11 Uhr zum 10. Hildesheim Tweed Ride. Dieser wird uns dann ein wenig durch die idyllische Hügellandschaft westlich von Hildesheim führen, (und dabei versuchen, mit möglichst wenigen heftigen Steigungen auszukommen), bis wir für unser mittägliches Picknick bei der Feuerwehr Ochtersum einkehren, die extra für uns den Grill anschmeißen und auch sonst noch einiges in petto haben! Nachmittags geht es dann Richtung Hildesheimer Innenstadt, wo wir kurz bei der Mobilitätsmeile vorbeischauen, um dann gegen 16 Uhr zu unsrem diesjährigen Ziel zu gelangen. Und dabei handelt es sich nochmal (gleich in doppelter Hinsicht) um ein echtes Jubiläumshighlight, denn unser Ziel ist das Freibad JoWiese, was in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum feiert und genau am 15.5. die Saison eröffnet. Dort findet die Preisverleihung statt und wer will, kann sich zur Abkühlung auch noch selbst in die Fluten stürzen – vielleicht ja sogar in historischem Badeoutfit?

Wir freuen uns darauf, mit möglichst vielen von euch dieses Jubiläum zu feiern und hoffen auf möglichst viele weitere Jahre Tweed Ride in Hildesheim 🙂

10 Jahre Tweed Ride in Hildesheim – unbelievable!

 

10 Jahre Entschleunigung. 10 Jahre auf allen erdenklichern Rädern, und meist mit Stil und Charme. 10 Jahre in und um Hildesheim unterwegs. Kinder, wie die Zeit vergeht. Man kann es ja ruhig eine bekloppte Idee nennen: Haste gesehen, das läuft gut in London, warum machen wir das nicht auch mal in Hildesheim? Nur was eigentlich? Was für ein Tweet? Right? Ach Tweed. Aber, was wenn man, ich mein, ich hab doch gar kein Tweed – ach, den brauch man gar nicht unbedingt? Aber warum heißt es dann Tweed Ride? Dann hätte man es doch auch gleich „historische Fahrradausfahrt“ nennen können, das wär doch viel passender – wie, Tweed Ride klingt besser – na, nu hör aber auf!

 Ach ja, trotz der unzähligen Erklärungsversuche, der vielen fragenden Gesichter und skeptischen Blicke überwog doch immer die Begeisterung: Bei den Teilnehmenden, deren Anzahl von gut 40 beim ersten Tweed Ride bis auf knapp 100 im Jahr 2019 angestiegen ist, und auch bei denen, an denen wir zufällig vorbeigekommen sind. Immer häufiger wurde allerorts in erster Linie gelächelt (na gut, ob aus Sympathie oder Mitleid, lässt sich natürlich nicht immer genau sagen).

Und wo sind wir nicht überall zum Picknicken hingefahren in diesen 10 Jahren: zur Domäne Marienburg (sogar mehrfach), nach Adlum, in den Magdalenengarten, nach Bad Salzdetfurth, zur Villa Dell‘ Angelo und nach Asel. Start- und Endpunkt war neben dem Marktplatz auch mal das Logenhaus, das Café Übersee oder der Andreasplatz. Meistens – so hoffe ich jedenfalls – auf schönen Wegen, die vielleicht auch mal etwas huckeliger waren und vielleicht auch mal die eine oder andere spürbare Steigung beinhalteten, aber die immer neue und schöne Aus- und Einblicke ins Hildesheimer Umland gewährten.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch das immer umfangreichere Unterhaltungsprogramm: Fast immer war Musik dabei, ob nun Drehorgel, Liveband, Dudelsack oder Grammophon. Und fast immer gab es neben Limonadenpausen auch Stopps mit Kurzvorträgen zu historischen Besonderheiten, ermunternde Durchsagen mit dem Megaphon und einmal sogar eine echte Schatzsuche – was will man mehr?

MM

 

Die Super-Warm-up-Jubiläumsparty fällt etwas kleiner aus als gedacht, dafür bitten wir um Entschuldigung. Dieses Jahr war nicht alles so umzusetzen, wie wir uns das vorgestellt hatten, da zuviele Projekte und zuwenige Mitarbeiter keine richtig erfolgversprechende Kombi waren, um frühzeitig und ausführlich genug über die Pläne für den 10. Hildesheim Tweed Ride zu informieren (was letztlich zur sehr zurückhaltenden Anmeldesituation geführt hat), aber davon lassen wir uns nicht entmutigen und hoffen, dass wir trotzdem ein schönes Wochenende mit euch verbringen werden 🙂